24.09.2021 – 28.11.2021

Eröffnung Freitag 24.09.

Simone Lucas
Mind and Matter

Simone Lucas (*1973) entführt uns mit ihren Bildern in eine üppige, von erzählerischer Kraft überbordende, nur fast zeit­lose Parallelwelt: Portraits, Landschaften, Interieurs und Kos­tüme der Figuren scheinen zwischen den Dreißigerjahren des 20. Jahrhunderts und der Jetztzeit zu pendeln. Oft sind die Dargestellten Heranwachsende, in Landschaften, in Räumen und oft vor beschrifteten und bemalten – ja, ausgerechnet Schul­tafeln. Auch wenn man gerade gerne vom „Ende der Kreidezeit“ spricht, rufen Lucas’ phantasievoll und traumwandlerisch immer weiter gedachten Malereien in Erinnerung, dass die Kreidetafel bislang auch das Medium und Symbol des durch Handzeichnung und Handgeschriebenes sich vor allem in den Köpfen junger Menschen verdichtenden Weltverständnisses und der Phantasie gewesen ist.
 
  • „Die Schläfer“, 2008, Öl auf Leinwand, 230 × 280 cm
  • „Grosser Weltentwurf“, 2016,
    Öl auf Leinwand, 170 × 200 cm
  • „Weltall“, 2016, Öl auf Leinwand, 180 × 200 cm
  • „Mind and Matter“, 2020, Öl auf Leinwand, 170 × 150 cm
  • „Messung“, 2010, Öl auf Leinwand, 230 × 360 cm